logo

Berufsorientierungsprogramm (BOP)

Berufsorientierungsprogramm (BOP) - gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung für Schulen

Sie wollen auf Grundlage ihres Berufsorientierungskonzeptes die Berufswahlkompetenz der Schüler/Innen verbessern?


Sie wollen die personalen, sozialen und kommunikativen Kompetenzen der Schüler/Innen besser kennenlernen und für die weitere berufliche Orientierung nutzen?


Sie wollen den Schülern die Möglichkeit bieten, sich in verschiedenen Berufsfeldern praktisch zu erproben?

Wir bieten Ihnen im Rahmen des BOP-Programmes an:

  • Die Potentialanalyse (PA) wird an zwei Tagen am Ende der 7. Klasse in der SBW e.V. durchgeführt.
    Eingesetzt wird ein praxisorientiertes Verfahren zur Ermittlung von personalen, sozialen und kommunikativen Kompetenzen. Die Ergebnisse der PA bilden die Grundlage für die praktische Erprobung.
  • Praktische Erprobung (Werkstatt-Tage 80 h) in der 8. Klasse durchgeführt in unseren Lehrwerkstätten.
    Die Teilnehmer orientieren sich in verschiedenen Berufsfeldern und absolvieren in einem Berufsfeld die Vertiefungsphase.
  • Die Ergebnisse der PA und der WT werden dokumentiert und mit Schülern/ Eltern/Schulen ausgewertet.
    Die Schüler erhalten ein Zertifikat für ihren Berufswahlpass. Darin sind Kompetenzen aufgezeigt und mögliche Ausbildungen empfohlen. Den Schülern werden mögliche Praktikums- und Ausbildungsbetriebe angeboten.

Sie möchten das Programm in Ihr Berufsorientierungskonzept integrieren:

  • Schließen Sie eine Kooperationsvereinbarung mit uns.
  • Wir beantragen das Programm für Ihre Schule beim BMBF.

Kontakt zur Information und Beratung:

Telefon: 0385-613839
E-Mail: bildung@sbwev.de